TrackNews
28.05.2017
drucken  

Industriereport

VDE 8.1: Bauarbeiten zur Fertigstellung der Ausbaustrecke Ebensfeld–Bamberg(24.05.17)


In einer der letzten Bauphasen zur Fertigstellung der Ausbaustrecke Ebensfeld – Bamberg als Teil der VDE 8.1 wird vom 14.07.2017 bis 28.08.2017 an mehreren Stellen gebaut.


Verkehrsbetriebe

Schweiz: Inbetriebnahme viertes Gleis zwischen Visp und St. German(24.05.17)


Am 19. Mai 2017 hat SBB das vierte Gleis zwischen Visp und St. German in Betrieb genommen. Damit schafft die SBB zusätzliche Kapazitäten zwischen Visp und der Abzweigung vor dem Südportal des NEAT-Basistunnels Lötschberg. Der Fahrplan wird stabiler, was sich positiv auf die Pünktlichkeit der Züge der Bahnlinien Brig–Lausanne und Brig–Bern auswirkt.


Verbände / Organisationen

VDV-Präsident Jürgen Fenske ist neuer Vizepräsident der UITP(24.05.17)


Die Generalversammlung der UITP, des Weltverbands für den öffentlichen Verkehrssektor, hat VDV-Präsident Jürgen Fenske beim Weltkongress in Montreal zum neuen Vizepräsidenten gewählt.


Behörden

Ausbau der Schienenwege in Hessen: 12 Milliarden in 12 Großprojekte(24.05.17)


Das Schienennetz für den Nah- und Fernverkehr in Hessen wird bis zum Jahr 2030 mit einer Rekordsumme ausgebaut. Insgesamt fließen in zwölf Großprojekte rund zwölf Milliarden Euro. Die beiden wichtigsten Neubaustrecken im Zentrum des bundesweiten Bahnnetzes werden in Hessen realisiert: Die Verbindung Frankfurt-Mannheim sowie Hanau-Würzburg/Fulda. Mit Frankfurt wird zudem der komplexeste und bedeutendste Bahnknoten Deutschlands ausgebaut, sagte Wirtschafts- und Verkehrsminister Tarek Al-Wazir am Donnerstag in Wiesbaden. Dabei stellen umfangreiche Investitionen durch Bund und das Land Hessen den größten Teil der notwendigen Mittel für eine deutliche Verbesserung der Schieneninfrastruktur zur Verfügung, ergänzte Prof. Dirk Rompf, der verantwortliche Vorstand für Großprojekte der DB Netz AG. Der RMV-Geschäftsführer Prof. Knut Ringat betonte, dass auch der Nahverkehr von den Ausbauvorhaben profitieren kann, da den Fahrgästen dann ein besseres, pünktlicheres und deutlich ausgeweitetes Angebot gemacht werden kann.


Industriereport

Europa: Eröffnungsinitiative der Eisenbahnlinie Bosnien - Kroatien(24.05.17)


Bosnien-Herzegowina und Kroatien haben sich darauf geeinigt, die Finanzierung zur Rehabilitation und Wiedereröffnung der 177,9 km langen Eisenbahnverbindung zwischen Novi Grad (Bosanski Novi) und Knin durch die Europäische Union zu erlangen. Sie war einmal die kürzeste Eisenbahnstrecke zwischen Zagreb und dem Adriatischen Hafen von Split, wurde jedoch aufgrund starker Beschädigungen während der Kriege von 1991-1996 nicht mehr benutzt.