TrackNews
19.06.2024
drucken  

Verkehrsbetriebe

Nigeria: Teilstück der Eastern Rail Line wiedereröffnet
24.05.2024

 


Bereits Anfang Mai wurde ein erster Abschnitt der Schmalspurbahn zwischen Port Harcourt am Atlantik und Aba dem Verkehr übergeben.


Das 62 km lange Stück ist ein kleiner Teil der 1.443 km langen Strecke bis Maiduguri im Nordosten des Landes. Die CECC (China Civil Engineering Construction Corp) ist mit dem Projekt beauftragt und soll die Gesamtstrecke sanieren und moderne Bahnhöfe bauen. Zudem sollen neue Garnituren beschafft werden. Der mit 181 km nächste Abschnitt bis Enugu soll möglichst zeitnah in Betrieb gehen.

Nigeria betreibt rund 3.500 km in Kapspur und etwa 500 km in profitabel laufender Normalspur. Die Strecken sind allesamt nicht elektrifiziert und in der Regel einspurig. Es wird darüber nachgedacht, die Diesellokomotiven auf CNG-Betrieb umzurüsten. Die meisten Loks sind, wie auch das restliche Rollmaterial, nicht einsatzfähig. Die Bahn gilt als relativ sicher, da sich Straßenräuber und Banditen auf den Autoverkehr konzentrieren; man hat jedoch schnell erkannt, dass die neue Infrastruktur auch gut verwertbar ist.