TrackNews
15.05.2021
drucken  

Verkehrsbetriebe

Zweiwegebagger mit geringem Heckschwenkradius
29.04.2021

Von: ATLAS Pressemitteilung


Der ATLAS Zweiwegebagger 1404 ZW hat gemäß Firmenangaben den kleinsten Heckschwenkradius seiner Klasse. Er ist auf viele Spurbreiten in kürzester Zeit umrüstbar, die Hydraulik passt für jeden Schnellwechsler.


Atlas hat seine Zweiwegebagger weiterentwickelt und auf ein neues technisches Niveau gebracht. Das mit 20 t Dienstgewicht kleinste ATLAS Modell, der 1404 ZW, ist mit einem Deutz-Motor der EU-Stufe V/US-EPA mit 95 KW/130 PS ausgerüstet. Abgasnachbehandlungsanlage mit geschlossenem Diesel-Partikelfilter und kombiniertem SCR-Katalysator sorgen für Umweltfreundlichkeit. Die Linde Load-Sensing-Hydraulik in Verbindung mit dem ATLAS AWE 4 Hydraulikmanagement machen sensibles und millimetergenaues Arbeiten und Fahren möglich.Das Kontergewicht ist integriert und beim ATLAS 1404 ZW in drei Heckradius-Varianten (1.575 mm – 1.700 mm – 1.998 mm) lieferbar. Ein niedriger Schwerpunkt und ein quer eingebauter Motor sorgen für optimale Stabilität und Standsicherheit beim Arbeiten auf dem Gleis. Das Fahrwerk mit robusten, speziell konzipierten Baggerachsen mit Planetengetriebe in allen 4 Radnaben sowie Allradantrieb, Regelfahrmotor mit Lastschaltgetriebe und ein doppeltwirkendes Fahrbremsventil sind Weiterentwicklungen, die für den 1404 ZW noch sichereres Fahren auf Straße und Schiene ermöglichen. Die neu konzipierte Starrachse verfügt nun über ein zuschaltbares, 100%iges Sperrdifferential. Der 1404 ZW kann mit AWE 4 Technik über Spurräder oder mit Reibrad angetrieben werden. Der Unterwagen ist auf jedes Schienensystem weltweit anpassbar.

 

Weitere Ausstattungsmerkmale sind eine computergestützte Schwenkbegrenzung, die bei Erreichen des Endpunktes die Oberwagengeschwindigkeit erst verringert und dann abschaltet und  eine elektronische Hub-Höhenbegrenzung, die montierte Anbaugeräte erkennt und die programmierte Arbeitshöhe entsprechend anpasst. Die neu entwickelte Schnellwechslersteuerung kann auf jeden Schnellwechsler weltweit eingestellt werden. Für die Werkzeugsteuerung sind 16 Speicherplätze vorhanden.