TrackNews
16.10.2019
drucken  

Verkehrsbetriebe

Dänemark: Grünes Licht für Bahn-Neubaustrecke auf Insel Fünen
03.10.2019

Von: LOK Report


Kopenhagen Transportminister Benny Engelbrecht verkündet gute Nachrichten für Bahnreisende. Er gab am Montag, den 30.09.19 bekannt, dass im Rahmen des Programms für Gesetzesvorhaben der Regierung für das Jahr 2020, das am Dienstag veröffentlicht wird, sein Ministerium grünes Licht für den Bau einer Neubaustrecke auf Westfünen erhält.


Zwischen Odense West und Kauslunde bei Middelfart soll eine 35 Kilometer lange zweigleisige Strecke gebaut werden, über die künftig Züge mit Tempo 250 fahren können. Die Strecke ist vier Kilometer kürzer als die vorhandene Strecke, die seit Jahren ein Nadelöhr im Verkehr zwichen Kopenhagen und Jütland darstellt.

 

Aus den Reihen der Unterstützerparteien der Regierung kritisiert der verkehrspolitische Sprecher der Einheitsliste, Henning Hyllested, den Baustart erst 2023, damit könne die dringend benötigte Strecke erst 2029 in Betrieb gehen.

 

Benny Engelbrecht verweist darauf, dass sein Amtsvorgänger während der vergangenen Jahre das bereits 2014 im Rahmen der Zugfonds-Vereinbarung angepeilte Projekt auf die lange Bank geschoben habe.

 

Wegen der jahrelangen Umleitung der Züge Kopenhagen - Hamburg ab Ende 2019 über den Großen Belt wird die Bahnstrecke auf Fünen in den kommenden Jahren zusätzlich belastet. Engelbrecht hofft, dass er im Folketing Unterstützung für das 4,8 Mrd. DKK  (640 Mio. EUR) teure Projekt auf Fünen bekommt.