TrackNews
26.02.2020
drucken  

Verkehrsbetriebe

Großbritannien: Elizabeth Line durch das Zentrum von London soll nun im Sommer 2021 eröffnen
16.01.2020

Von: Metro Report


Der zentrale Abschnitt der Elizabeth Line von London Paddington nach Abbey Wood wird voraussichtlich im Sommer 2021 eröffnet. Der Vollbetrieb vom Flughafen Reading und Heathrow im Westen nach Abbey Wood und Shenfield im Osten soll nun Mitte 2022 beginnen, teilte Crossrail Ltd am 10. Januar zum aktuellen Stand des in Verzug geratenen Projekts mit.


Der ursprüngliche Eröffnungstermin für die Tunnel unter Central London war Dezember 2018 gewesen, doch wurden im August 2018 erhebliche Verzögerungen bestätigt.

Die jüngste Prognose basiert auf dem Stand der Entwicklung von Signalisierungs- und Bordsoftware sowie der Gewährleistung der Sicherheit, die abgeschlossen sein muss, bevor die Betriebstests in diesem Herbst beginnen können.

Crossrail Ltd gab bekannt, dass der zentrale Abschnitt bis zum Ende des ersten Quartals 2020 im Wesentlichen fertiggestellt sein wird, mit Ausnahme der Stationen Bond Street und Whitechapel, an denen bis Ende des Jahres gearbeitet wird.

Crossrail Ltd geht davon aus, dass das Projekt innerhalb des im November angekündigten zusätzlichen Finanzierungsrahmens festgestellt wird, der zwischen 400 und 650 Mio. GBP über dem revidierten Finanzierungsrahmen liegt, den der Bürgermeister von London, die Regierung und Transport for London im Dezember 2018 vereinbart hatten. Damit erhöhen sich die Kosten von ursprünglich 14,8 Mrd. GBP auf über 18 Mrd. GBP.

"Ich weiß, dass die Londoner zutiefst frustriert sind über die Verzögerungen bei der Elizabeth Line und wir tun alles, um diese Eisenbahn fertig zu stellen und zu eröffnen", sagte Mark Wild, CEO von Crossrail Ltd. „Wir machen weiterhin gute Fortschritte, da der zentrale Abschnitt nun weitgehend fertiggestellt ist, und wir sind zunehmend zuversichtlich, dass der Bahnhof Bond Street mit dem Rest der Eisenbahnstrecke in Betrieb genommen werden kann. Wir haben einen umfassenden Plan zur Fertigstellung der Elizabeth-Linie und der Meilensteine, die wir im Jahr 2020 erreichen müssen, einschließlich der Erprobung der Signal- und Zugsysteme und der Gewährleistung der Sicherheit.“