TrackNews
23.09.2018
drucken  

Verkehrsbetriebe

Deutsche Bahn will den Zugverkehr weitgehend automatisieren (20.09.18)


Die Bundesregierung prüft, ob die Bahntrassen in Deutschland digitalisiert werden sollen.


Verkehrsbetriebe

Ministerium, Verkehr, Presse, Service: Verkehrsministerium fördert Gleis- und Streckenerneuerung von NE-Bahnen: Hendrik Wüst übergibt Zuwendungsbescheide in Höhe von 1,34 Millionen Euro(20.09.18)


Um den Investitionsstau auf den Strecken der öffentlichen nicht bundeseigenen Eisenbahnen (NE-Bahnen) aufzulösen, hat die Landesregierung die Infrastrukturförderung aus Landesmitteln in diesem Jahr wieder eingeführt. Und das Programm kommt gut an – Verkehrsminister Hendrik Wüst hat jetzt sieben Zuwendungsbescheide in Höhe von insgesamt 1,34 Millionen Euro übergeben. Empfänger sind die Häfen und Güterverkehr Köln AG (HGK), die Kreisbahn Siegen-Wittgenstein GmbH (KSW), die Teutoburger Wald-Eisenbahn (TWE) sowie die Lappwaldbahn Service GmbH (LWS).


Verkehrsbetriebe

Siemens: Ausrüstung von 30.000 Güterwagen der DB Cargo AG mit intelligenten Sensoren (20.09.18)


Die DB Cargo AG, Europas größte Güterbahn, hat Siemens Mobility beauftragt, einen Großteil ihrer Güterwagenflotte zu digitalisieren. Die insgesamt 30.000 Güterwagen werden mit der Frachtsensorlösung vom Typ CTmobile ausgestattet. Mithilfe des Systems kann DB Cargo den Standort des jeweiligen Wagens direkt und kontinuierlich ermitteln.


Industriereport

Alternative Antriebe im Nahverkehr vor Durchbruch(20.09.18)


Bremervörde/ Berlin: Die Betriebsaufnahme des weltweit ersten Wasserstoffzuges im regulären Fahrgastverkehr am 16.09.2018 in Niedersachsen ist nach Auffassung der Allianz pro Schiene „ein Meilenstein im Klimaschutz“. Der Geschäftsführer des Verkehrsbündnisses, Dirk Flege, nannte die Premierenfahrt den „Anfang vom Ende des Dieselantriebs im Schienenpersonennahverkehr“.


Verbände / Organisationen

Prof. Knut Ringat als VDV-Vizepräsident wiedergewählt(20.09.18)


Berlin: Prof. Knut Ringat ist als Vorsitzender des VDV-Verwaltungsrats der Sparte Verbund- und Aufgabenträgerorganisationen wiedergewählt worden. Die Vertreter der rund 50 im VDV organisierten Verbund- und Aufgabenträgerorganisationen haben Ringat in ihrer turnusgemäßen Sitzung einstimmig bestätigt. Damit bleibt der Sprecher der Geschäftsführung des Rhein-Main-Verkehrsverbunds (RMV) einer der fünf VDV-Vizepräsidenten..